Donnerstag, 6. August 2009

Halbzeitbilanz

Mittwoch, 20 Uhr, Halbzeit auf der undjetzt-Konferenz in Potsdam. Vorträge, Workshops, Musik und stetiger Austausch bestimmten die vergangenen Tage auf der Insel Hermannswerder. Im Sonnenschein wurde gelacht, geweint, diskutiert, geplant. Zeit für eine Zwischenbilanz.

Wie gefällt es den Teilnehmern? Wurden Erwartungen erfüllt, enttäuscht, übertroffen? Wie blicken sie den kommenden Tagen, mit OpenSpace und Markt der Möglichkeiten entgegen? Politikorange hat nachgefragt...


Silke Meyer, 20 Jahre alt, ist vor sechs Tagen aus Lateinamerika zurückgekommen und will jetzt viele Entscheidungen treffen. Dann möchte sie vielleicht ein Medizinstudium beginnen.

"Es ist super hier. Vor allem der Teambuilding Workshop hat mir extrem viel Spaß gemacht. Auf der Konferenz wurden sowohl in den Vorträgen als auch in den Workshops gute Grundlagen erarbeitet. Ziemlich cool ist, dass wir viel praktisch arbeiten. Außerdem sind die Leute hier alle extrem nett, lustig, toll - einfach eine super Stimmung hier.

Von den nächsten Tagen erhoffe ich mir, dass ich ein konkretes Projekt für mich und andere 'Rückkehrer' entwickeln kann. Ich bin gespannt, wie es weitergeht ..."


Andreas Böning, 20 Jahre alt, hat bis vor drei Wochen seinen Zivildienst in Tunesien geleistet, mit behinderten Kindern und Jugendlichen gearbeitet

"Bis jetzt hat mir der Kurs 'Globales Lernen' am besten gefallen. Es war klasse, wir haben super Einblicke bekommen. Der Workshop 'Umwelt' dagegen hat mich ein wenig enttäuscht. Die Leiterin war leider sehr zurückhaltend und wir konnten alle Themen nur oberflächlich bearbeiten. Schade.

Trotzdem freue ich mich natürlich sehr, hier sein zu können und viele neue, nette Leute kennen zu lernen. Alle sind total cool - ich hab noch niemanden getroffen, mit dem ich nicht zurecht gekommen bin.

Jetzt hoffe ich, dass wir auch weiterhin so viel Spaß wie bisher haben und ich noch mehr Leute kennen lerne.

Außerdem möchte ich bald wieder ins Ausland und hoffe Vereine zu finde, die ökologischen Dienst in englischsprachigen Ländern anbieten. Also, wer einen kennt, hat oder mir einen Tipp geben kann, bitte melden! Freue mich über jede Nachricht über das Team von politikorange oder die undjetzt-Organisatoren."

Text von Wiebke Fröhlich, Fotos von Zeno F. Pensky

Kommentare:

  1. hey, ich war nicht in Tansania, sondern in Tunesien. Wenn ihr das vielleicht berichtigen könntet, das wär supa.
    Gruss
    Andreas

    AntwortenLöschen
  2. Politikorange-Redaktion23. August 2009 um 12:37

    Hey Andreas, vielen Dank für deinen Hinweis. Entschuldige die falsche Angabe. Habe es eben kurz korrigiert.
    Ich wünsche weiterhin viel Spaß beim Lesen von Politikorange.

    AntwortenLöschen